Analytik Keramik

71 Elemente Screeninganalyse

142,00 € inkl. MwSt.

Die benötigte Probemenge für die Analyse beträgt ca. 100 g.

Zur Durchführung einer normkonformen Analyse benötigen wir fein gemahlenes (< 63 µm) und getrocknetes (105°C) Probenmaterial sowie den Wert für den Glühverlust (LOI). Soll die Probenpräparation durch uns durchgeführt werden, so beauftragen Sie diese bitte direkt in diesem Formular.

Sind die Proben röntgen- und vakuumstabil, so können diese direkt und zerstörungsfrei analysiert werden. Eine Untersuchung präparierter Proben ist ebenfallt möglich.

Mit Hilfe moderner, matrix-unabhängiger Auswerteprogramme kann das Röntgenfluoreszenzspektrum von Proben unbekannter Materialeigenschaften und Zusammensetzung semiquantitativ analysiert werden. In der Regel werden die folgenden Elemente in einem Bereich zwischen 250 µg und 100 % analysiert:

Na

K

Rb

Cs

Mg

Ca

Sr

Ba

Sc

Y

Ti

Zr

Hf

V

Nb

Ta

Cr

Mo

W

Mn

Re

Fe

Ru

Os

Co

Rh

Ir

Ni

Pd

Pt

Cu

Ag

Au

Zn

Cd

Hg

Al

Ga

In

Tl

Si

Ge

Sn

Pb

P

As

Sb

Bi

S

Se

Te

F

Cl

Br

I

La

Ce

Th

Pr

Nd

U

Pm

Sm

Eu

Gd

Tb

Dy

Ho

Er

Tm

Yb

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Elementen können Sie die Analyse von Kohlenstoff (TC, TOC, TIC) zusätzlich beauftragen.

Zusatzarbeiten Probenaufarbeitung

Analyse Kohlenstoff

Zur Beauftragung der Analyse benötigen wir noch einige Angaben von Ihnen. Beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzhinweise.

← Zurück zur Übersicht

Millionen Umsatz der Keramikindustrie in Deutschland
Anzahl der Unternehmen der Keramikindustrie in Deutschland
Anzahl der Bschäftigten in der Keramikindustrie